Aktuelles

Wahlen Schulratspräsidium

Twittern | Drucken

Der Antrag auf Stimmfreigabe des Parteirates für den zweiten Wahlgang Schulpräsidium setzte sich bei den Mitgliedern in geheimer Abstimmung mit 13 zu 7 Stimmen durch.

Bildquelle: infowilplus.ch | Die Parteileitung schlägt Stimmfreigabe vor

Hinsichtlich Ersatzwahl Schulratspräsidium lud die Parteileitung der CVP Wil-Bronschhofen am 3. Juni 2014 zur ausserordentlichen Mitgliederversammlung ein. Ziel der Versammlung war es, das Vorgehen der CVP Wil-Bronschhofen für den zweiten Wahlgang vom 6. Juli 2014 zu definieren.

Angefangen hatte alles mit Marlis Angehrn (CVP), die im Januar 2014 ihren Rücktritt als Wiler Schulratspräsidentin (Mitglied Stadtrat) per 31. Juli 2014 bekannt gab. Infolge dieses Rücktritts wurde eine Ersatzwahl für das Schulratspräsidium zur Notwendigkeit. Im 1. Wahlgang vom 18. Mai 2014 erreichte aber keine der drei eingereichten Kandidaturen (Jutta Röösli, parteilos; Klaus Rüdiger, SVP; Esther Spinas, GRÜNE prowil) das absolute Mehr, sodass ein 2. Wahlgang angesetzt wurde. Da sich bis zum 3. Juni 2014 kein CVP-Kandidat für den 2. Wahlgang hatte finden lassen, lud die Parteileitung die CVP-Mitglieder zur Diskussion über das weitere Vorgehen ein. Der Entscheid sollte laut Präsident Bosshart-Schaffhauser demokratisch gefällt und die CVP-Mitglieder in diesen mit einbezogen werden. Die Parteileitung empfahl jedoch die Stimmfreigabe. Die Versammlung kam dieser Empfehlung schliesslich nach. Die CVP unterstützt somit keinen Kandidaten im zweiten Wahlgang. 

Kategorie: Artikel, Medienmitteilung | Kommentar schreiben

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zurück

CVP News-Archiv

Bei Fragen:

Franklin Munishi
Gibufstrasse 6
9552 Bronschhofen
Tel:    076 428 66 00